Alltrack.ch Informatik
Menü
Tipps und Tricks
Security
Ihre IP: 54.198.143.210
Internet anonym

Anonym im Internet

Wer im Internet unterwegs ist, zieht ganz im Widerspruch zur gängigen Meinung - das Internet sei anonym - eine verräterische Datenspur hinter sich her. Neben der IP-Adresse, sie ist für jede Verbindung ins Internet eindeutig, gibt der Browser Auskunft über das Betriebssystem, geladene Software, die zuletzt aufgerufene Seite und noch vieles mehr. Was kümmert das den einzelnen Internetbenutzer? Je länger je mehr wird diese Datenspur nicht nur bei den Staatsschützern protokolliert. In riesigen Datenbanken werden Benutzerprofile erstellt um den Kunden möglichst seinen Bedürfnissen entsprechend zu bewerben. Nur bestimmen nicht Sie was Ihre Bedürfnisse sind, sondern eben die "erschnüffelten" Daten. Bei Internetportalen oder Online Buchhandlungen wie Amazon werden Webseiten bereits heute dynamisch angezeigt, das bedeutet, dass diejenige Werbung aufpopt, welche zu Ihrer Datenspur passt.

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen wo Sie Ihren Browser checken können, um zu erfahren, was der so alles verrät. Zudem finden Sie Hinweise wie Sie anonymer auf Surftour gehen.

Browser-Check

Im Internet sind viel so genannte Browser-Checker zu finden welche Sie auf die Geschwätzigkeit Ihres Browsers aufmerksam machen möchten. Neben sinnvollen Seiten gibt es aber auch jene, welche Ihnen lieber heute als Morgen irgendeine "Schutzsoftware" verkaufen wollen. Wer seinen Browser auf nicht vertrauenswürdigen Seiten prüfen lässt, läuft Gefahr, die Internetmafia "freiwillig" mit den eigenen Daten zu beschenken.

Browser-Checker

 

Symantec Security   Der Sicherheitscheck von Symantec
Heise Browserchecker Der Browserchecker mit vielen Infos wie Sie Ihren Browser abdichten.
PC-Flank Allgemeiner Security-Check, englisch
Studerus Security-Check Allgemeiner Security-Check, deutsch
Gemal's Browserspy Umfassender Browsercheck, englisch

Mit einem Browser-Checker finden Sie die Sicherheitslecks und können entsprechende Massnahmen ergreifen. Sie dienen aber auch zum schärfen Ihrer Sinne, weil sie sichtbar machen was auf einer Surftour im Hintergrund ablaufen kann. Wie sicher Sie im Internet surfen hängt ganz entscheiden von Ihren Gewohnheiten ab. Je schneller Sie persönliche Daten bekannt geben, in jedem Chat mitplaudern, keinen Wettbewerb auslassen, sich an Filesharingbörsen beteiligen, um so schneller werden Sie mit Werbung zugemüllt und umso leichter finden die hässlichsten Trojaner zu Ihnen in die warme PC-Stube. Lassen Sie sich weder erschrecken noch leichtsinnig verführen. Zum den allgemeinen Sicherheitsregeln gehört; was Sie einer Ihnen unbekannten Person nicht anvertrauen würden, sollten Sie auch im Internet nicht leichtfertig tun.

top

Anonym surfen

Anonym surfen ist ein Recht, genau so wie Sie in der Altstadt flanieren können ohne sich dauernd dafür rechtfertigen zu müssen. Möchte jemand etwas von Ihnen, gebietet es der Anstand, Sie danach zu fragen. Vielen Internetangeboten fehlt jeglicher Respekt vor der Privatsphäre. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre IP-Adresse und Browsereinstellungen bekannt werden, erreichen Sie es nur, wenn Sie über so genannte anonymisierende Proxyserver Ihre gesuchten Seiten aufrufen. Ein Proxyserver nimmt Ihre Anfrage für eine bestimmte Seite entgegen, sucht sie im Internet ohne dass Ihre Daten weitergeleitet werden und schickt die gefundene Seite an Sie zurück. Diesbezüglich wohl das interessanteste Internetprojekt läuft zurzeit an der Uni in Dresten, das Surfen über den JAP Anonproxy. Auf der Seite von JAP Anonymity & Privency finden Sie eine Anleitung wie Sie den "Uni-Proxymixer" zwischen sich und das Internet schalten um Ihre Privatsphäre zu wahren. Dieses Projekt verfolgt keine finanzielle Ziele, deshalb können Sie sich gratis zuschalten.

Wie bereit unter den Suchmaschinen erwähnt lassen sich die gefunden Links auf dem Metacrawler anonymisiert öffnen. Es macht wohl keinen Sinn auf seriösen, von Ihren favorisierten Seiten die ganze Zeit anonym zu surfen. Möchte man aber doch nicht ganz darauf verzichten, lässt sich so schnell eine anonymisierte Suche starten. Eine Anleitung zum Metacrawler finden Sie hier.

Mit Hilfe der vorgestellten Produkte surfen Sie anonymer. Die totale Anonymität gibt es aber nicht. Niemand garantiet, dass auf den Proxyserver nichts gelogged wird. Kriminelles Handeln lässt sich auch mit Proxy-Server nicht sicher verbergen. Allen erwähnten Proxyservern gemeinsam ist, dass das Surfen langsamer wird, weil die Anfragen über mehrere Stationen verteilt werden.



back top
Impressum • • Alltrack.ch • Schützenstrasse 96  • CH-8400 Winterthur • Tel/Fax:+41 (52) 213 13 26 •  Mail: Informatik • •  Disclaimer